Südosteuropa

 



 

Südosteuropa scheint keine kulturelle, geographische oder historische Einheit zu bilden. Diese Region ist wie kaum ein anderer Teil Europas durch eine Vielfalt von Lebens-
formen, Sprachen und Religionen geprägt.
Römisch-katholisches, byzantinisch-orthodoxes und
osmanisch-islamisches Erbe treffen in Südosteuropa aufeinander.

Die geographische Abgeschlossenheit in kleine Räume hat dazu beigetragen, dass die unterschiedlichen kulturellen Einflüsse bewahrt und als Bestandteil der balkanischen bzw. südosteuropäischen Geschichte integriert werden.


Südosteuropa umfasst folgende Länder:

 


 

 

 Albanien, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Griechenland, Kroatien, Mazedonien, Moldau (umgangssprachlich Moldawien), Montenegro, Rumänien, Serbien und Slowenien.   

 

Informationen über
Südosteuropa
Informationen über
den Westbalkan

Bitte besuchen Sie auch unsere Internetportale

Die Donau und ihre Nebenflüsse

Asien